Audio: Wasserabkochgebot.mp3
Nachrichten verteilen: http://nachrichten.986charivari.de/upload.php
Nachricht deaktivieren: https://nachrichten.986charivari.de/db_status.php

Landkreis Roth: Wasserabkochgebot weitet sich aus

 Das Abkochgebot im Landkreis Roth weitet sich aus: Jetzt sind auch die Stadt Roth sowie die Gemeinden Eckersmühlen, Haimpfarrich und Hofstetten betroffen. Auch in Kiliansdorf und Belmbrach muss das Leitungswasser vor dem Verwenden ab sofort abgekocht werden! Der Grund: Nach den Unwettern der letzten Wochen wurden Darmbakterien in den Trinkwasserbrunnen der Stadtwerke nachgewiesen. Deshalb zum kochen oder trinken nur abgekochtes Wasser verwenden. Sonst riskiert man Übelkeit und Durchfall. Zum Waschen kann das Leitungswasser aber weiter genutzt werden.
Für Rückfragen zur Trinkwasserhygiene stehen die Stadtwerke Roth unter der Telefonnummer 09171/9727-25 und 09171/9797-0 sowie das Gesundheitsamt Roth unter 09171/81-1601 zur Verfügung.

Bereist vor einer Woche hatte die Reckenberg-Gruppe ein Wasserabkochgebot für rund 150.000 Menschen in Mittelfranken ausgesprochen. In zwei Brunnen des Versorgers waren E.Coli-Bakterien entdeckt worden.
Welche weiteren Gemeinden vom Abkochgebot betroffen sind, findet man hier.

Please publish modules in offcanvas position.