Das ändert sich im neuen Jahr - für alle Autofahrer!

Das neue Jahr steht vor der Tür und wir haben alle wichtigen Änderungen für 2022 mal für euch zusammengefasst.

Heute alle wichtigen Infos für unsere Autofahrer!
1. Masken
Die Maskenpflicht lässt uns jetzt auch beim Autofahren nicht los, keine Sorge ihr müsst sie nicht während der Fahrt tragen. Aber es wird höchstwahrscheinlich Pflicht zwei Stück im Verbandkasten zu haben.

2.Sprit
Unternehmen müssen bald mehr pro Tonne Co2 zahlen, weil sie damit unsere Umwelt verschmutzen. An sich schon mal ein guter Ansatz, allerdings wird das an uns Verbaucher weitergegeben und wir dürfen bald mehr für Sprit und Heizöl zahlen. Konkret heißt das, dass wir laut Experten ungefähr 1,50€ mehr pro Liter an der Tankstelle zahlen müssen. Diesel könnte zusätzlich auf einen Schlag um 18 Cent teurer werden und damit an die Benzinpreise angeglichten werden, allerdings ist im Gespräch, dass dafür die Kfz Steuer billiger wird. 

3. Hybrid- und Elktroautos
Aktuell werden die Hybridautos ja gefördert, das bleibt auch erst mal so. Allerdings muss der Hybrid mindestens 60 Kilometer rein elektrisch fahren können anstatt wie bisher nur 40 Kilometer. Eine kleine Ausnahme gibt's aber. Und zwar wenn der Hybrid unter 50 Gramm C02 pro Kilometer ausstößt, bekommt ihr trotzdem eine Förderung.
Ein richtig coolen Deal gibt's für alle, die sich nebenbei beim Autofahren noch Geld verdienen wollen. Wer sich ab 1.1. ein Elektroauto kauft, kann dann zusätzlich zur Kaufprämie noch ne Art Zertifikatehandel machen. Das heißt ihr bekommt den Kohlenstoff, mit dem ihr eben nicht die Umwelt verpestet gutgeschrieben und genau diese Gutschrift können dann Unternehmen wie Mineralölkonzerne von euch abkaufen. Und das kann dann für mehrere Hundert Euro mehr im Geldbeutel sorgen, pro Jahr.

Please publish modules in offcanvas position.