Das ändert sich im neuen Jahr - Internet und Mobilfunkverträge!

Das neue Jahr steht direkt vor der Tür und wir haben für euch alle wichtigen Änderungen für 2022 mal zusammengefasst.

Heute alles rund um Internet und Mobilfunkverträge.


Im nächsten Jahr erwarten uns wieder einige Änderungen im Bereich Mobilfunk und Internet. Wir haben mal mit Tatjana Halm von der Verbraucherschutzzentrale Bayern gesprochen.download.gifdownload.gif

Es gibt neue Rechte bei allen digitalen Angeboten wie Apps oder streaming Diensten, man kann sich zum Beispiel leichter vom Vertrag lösen oder bei schlechter Leistung von streaming Diensten Preisminderung verlangen. Es verbessert sich also allgemein die Rechtssituation des Kunden. 




Wenn ihr euch die Frage stellt, was mache ich, wenn meine Internetleitung jetzt nicht das hergibt was sie verspricht? Kann ich den vertrag dann einfach kündigen? Wichtig ist, den Nachweis zu erbringen und dafür das Angebot der Bundesnetzagentur nutzen, dort wird dann zwei Tage die Bandbreite getestet und wenn die Leistung nicht ist wie versprochen, dann kann man die Rechtsfolgen in Anspruch nehmen.



Wichtig ist aber, dass ihr den Anbieter darüber informiert und erst dann könnt ihr euren Vertrag in einer vernünftigen Höhe mindern. 


Und das Beste zum Schluss - kenht ihr bestimmt auch, mal eben verpasst den neuen Handyvertrag zu kündigen und schon habt ihr ihn für weitere 12 Monate an der Backe. Aber damit ist jetzt Schluss! Die Kündigungsfristen liegen dann nur noch bei einem einzigen Monat, zumindest bei neuen Verträgen.
Hier findet ihr alle Informationen der Verbraucherschutzzentrale dazu.
Es lohnt sich also definitiv mal bei eurem Mobilfunkanbieter zurchzuklingeln...

Please publish modules in offcanvas position.