Unsere Last Minute St. Martins-Tipps

Jetzt sind es nur noch wenige Tage bis bei uns die Laternenumzüge und Herbstfeuer losgehen. Wir haben in diesem Blogartikel unsere schönsten Upcycling-Laternen-Ideen zusammengestellt. Die sind nicht nur einfach zu basteln, sondern werden auch noch aus Materialien gebastelt, die ihr bestimmt zu Hause habt. 

1. Laterne aus einem Tetrapak
Aus Tetrapaks könnt ihr prima Laternen basteln. Die sind dann nicht nur schön, sondern auch richtig stabil. Natürlich braucht ihr dafür einen einfachen Milchkarton. Den könnt ihr auch gerne bemalen. Unser Tipp dafür ist Acryl-Spray. 
Nachdem die Farbe vollständig getrocknet ist, schneidet ihr an zwei Gegenüberliegenden Seiten Fenster rein. Danach noch vorsichtig den Boden der Milchtüte mit einem Cuttermesser entfernen, damit ihr später von innen an die Milchtüte herankommt. 
Für die Fensterscheiben könnt ihr buntes Transparentpapier nutzen. Zeichnet zuerst die Umrisse der Fenster auf das Papier und schneidet sie dann aus. Klebt die Fenster dann von innen in die Milchtüte und verschließt den Moden anschließend wieder. Vorher aber nicht das Teelicht vergessen. 



2. Laterne aus einer Küchenrolle
Diese Laterne eignet sich besonders gut für kleine Kinder, denn sie ist sehr stabil und hat eine eingebaute LED-Lichterkette. Ihr braucht dafür eine Küchenrolle, Wolle, Kordel und Schnüre, sowie Bastelkleber, Paketschnur und eine LED-Lichterkette. 
Zuerst streicht ihr die Küchenrolle mit Bastelkleber ein und umwickelt sie dann mit der Wolle und Schnüren. Dann bindet ihr die bunten Bänder, die später unten aus der Laterne hängen sollen, mittig an eine Paketschnur, die doppelt so lang ist, wie eure Küchenrolle.
Am oberen Ende der Küchenrolle bohrt ihr 2 Löcher in die Seitenwände und fädelt eine Paketschnur durch. Die beiden losen Enden verknotet ihr. Das ist der Aufhänger für eure Laterne. Die Paketschnur, an die ihr eben die bunten Bänder gebunden habt, fädelt ihr von unten in die Küchenrolle ein bis unten nur noch die bunten Bänder herausschauen. Dann verknotet ihr die beiden losen Enden oben mit der anderen Paketschnur. Zum Schluss wickelt ihr nur noch eure LED-Lichterkette von außen um die Laterne. 

3. Fuchs-Laterne aus alter PET-Flasche
Neben einer Flasche braucht ihr eigentlich nur noch oranges Transparentpapier, weißes und schwarzes Tonpapier. Noch etwas Draht, Kleister und einen Klebestift. 
Für das Laternen-DIY rührt ihr zunächst den Kleister an. Reißt dann das orange Transparentpapier in Schnipsel. Anschließend schneidet ihr die PET-Flasche mit einem Cutter zu. Zum Fuchslaterne basteln benötigt ihr nur das untere Drittel der Flasche. Wichtig ist, dass ihr die Fuchs-Ohren ebenfalls aus der PET-Flasche ausschneidet. 
Streicht die PET-Flasche anschließend mit Kleister ein und beklebt sie mit den Transparentpapier-Schnipseln. Lasst das Transparentpapier trocknen.
Jetzt nur noch Augen und Nase aus weißem und schwarzem Tonpapier vorbereiten und aufkleben.

Und hier noch ein paar Veranstaltungen, zu denen ihr eure selbstgebastelten Laternen mitnehmen könnt. 

4.Laternenumzüge
Wer mit den Kids heute abend noch einen Laternenumzug machen möchte, der kann in Altdorf bei Nürnberg ab 17 Uhr in der Laurentiuskirche vorbeischauen. Dort findet ein Gottesdienst mit anschließendem Umzug statt. Dieser wird sogar von einem echten Pferd angeführt. Außerdem gibt's in Erlangen einen Martinsumzug. Hier gilt allerdings für alle Erwachsenen 3G. Los geht's um 17 Uhr mit einer Andacht in der Altstädter Kirche. 

5.Pelzmärteltreiben in Wassertrüdingen
Wer die Tradition des Nussmärtelstreibens noch nicht kennt, der sollte unbedingt in Wassertrüdingen im Landkreis Ansbach vorbeischauen. Hier laufen ab 18 Uhr die sogenannten Nussmärtel durch die Stadt und verteilen Süßigkeiten an die Kinder.

6. Martinsmarkt in Fürth
Alle diejenigen, die heute keine Zeit für einen Martinsumzug haben, die können am Freitag nach Fürth. Dort findet an der Martinskirche ab 15.30 Uhr ein Martinsmarkt statt mit anschließendem Laternenumzug.





Please publish modules in offcanvas position.