So erkennst du Fake-Shops im Internet!

Hier noch eine Bestellung. Dort noch ein Paket. Es ist ja alles so wahnsinnig günstig! 
Immer mehr werden wir dazu verleitet, online zu shoppen. Die Angebote sind einfach gut. Doch schlimmstenfalls passiert es irgendwann und wir fallen Fake-Online-Shops zum Opfer. 
Patrik aus dem 98.6 charivari Team ist genau das am Wochenende fast passiert, als ein Fernseher im absoluten Sonderangebot auf Amazon angeboten wurde. Im letzten Moment - kurz vor der Bestellung - hat er gesehen, dass das Produkt auf Amazon über einen Fremdanbieter verkauft wird und vor diesem Anbieter online momentan gewarnt wird. 

Deswegen haben wir für euch mal ein paar Tipps zusammengesucht, wie ihr Fake-Shops im Internet erkennen könnt:
  1. Der Preis ist zu gut? Vorsicht!
    Wenn der Preis im Onlineshop zu gut ist um wahr zu sein - dann ist er genau das oft auch nicht. Schnäppchen werden oft als Lockmittel genutzt, um Menschen online auf die Fake-Plattform zu lenken. Deswegen: Werdet stutzig, wenn der Preis ZU gut ist und forscht lieber weiter nach. 
  2. Googlet den Verkäufer oder die Website!
    Oft hilft es schon, den Verkäufernamen (bei Anbietern auf Amazon o.ä.) oder die Website zu googlen und ihr stoßt entweder auf Warnungen, oder auf Websites mit echten Bewertungen. Websites wie Trustpilot.de helfen hier zum Beispiel, die Seriosität eines Online-Shops bestimmen zu können. Achtet hier aber auf die exakte Rechtschreibung des Verkäufers - oft ändern Betrüger nur einen Buchstaben ab, damit ihr auf sie hereinfallt. Auch die Verbraucherzentrale hat einen Fakeshop-Finder im Internet. 
  3. Schaut nach dem Impressum und AGBs!
    Jede seriöse Website hat ein Impressum - inklusive Postadresse, Mailadresse und Telefonnummer. Hat der Händler das nicht, ist das direkt sehr verdächtig! Auch die AGBs können einen Hinweis darauf geben, ob der Shop seriös ist. 
  4. Achtet auf die Bezahlmethoden!
    Die meisten Fakeshops bieten nur Vorkasse an. Hier habt ihr im Zweifel keine Chance, euer Geld zurückzubekommen. Seriöse Shops bieten Bezahlung per PayPal mit Käuferschutz oder oft auch Kauf auf Rechnung an. Hier lauft ihr nicht die Gefahr, dass das Geld weg ist und ihr keine Ware bekommt. 
Bei allem - bleibt wachsam und seid nicht zu gutgläubig. 
Wurdet ihr Opfer eines Fake-Shops? Tipps gibt's auf der Seite von polizei-beratung.de!

Please publish modules in offcanvas position.